SAB Gründungsberatung – Antragstellung ab sofort möglich!

 

Wie die Sächsische Aufbaubank mitteilt, ist eine Antragstellung zum Förderprogramm „Gründungsberatung“ ab sofort möglich. Das Programm ist für Existenzgründer von wettbewerbsfähigen kleinen und mittleren Unternehmen, die das Ziel einer Vollexistenz verfolgen. Für die Inanspruchnahme von Beratungsleistungen, die den Start in die Selbstständigkeit erleichtern sollen, gewährt der Freistaat Sachsen Zuschüsse.

Welche Beratungsleistungen sind förderfähig?

Die Sächsische Aufbaubank fördert Beratungen zu wirtschaftlichen, technischen, finanziellen und organisatorischen Fragen auf dem Weg in die Existenzgründung.

Dazu gehören im Wesentlichen folgende Beratungsthemen:

  • Sicherung und Optimierung der Finanzierung
  • Vorbereitung eines Vertriebs- bzw. Marketingkonzepts
  • Überarbeitung/ Weiterentwicklung Ihres Gründungs- bzw. Unternehmenskonzepts
  • Markterschließung
  • Standortsuche
  • Erarbeitung von operativen Unternehmenszielen/ -strategien
  • Personalkonzeptentwicklung/ Maßnahmen zum Personalaufbau

Ausgenommen von der Förderung sind hingegen Beratungsleistungen, die sich hauptsächlich auf Rechts-, Versicherungs-, Patent- oder Steuerfragen beziehen.

 

Wer kann einen Antrag auf Förderung stellen?

Antragsberechtigt sind natürliche Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Sachsen, die sich durch die Gründung eines Unternehmens, durch die Übernahme eines bereits bestehenden Unternehmens oder durch die Erweiterung vom Nebengewerbe ins Hauptgewerbe selbstständig machen möchten.

 

Gern beraten wir Sie zum Förderumfang sowie zum Verfahrensablauf und unterstützen Sie bei der Antragstellung.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Print Friendly